Osteopathische Behandlung in Lübeck


Ablauf

Die Behandlung beginnt mit einem ausführlichen Anamnesegespräch. Ich stelle Fragen zu Art und Auftreten der Schmerzen, aber auch zu Dingen, die Ihren Alltag bestimmen, wie zum Beispiel Ihre Ernährung. Dies ermöglicht es mir, wichtige zusätzliche Hinweise zu sammeln und mir einen ganzheitlichen Eindruck zu verschaffen.

 

Anschließend wird mithilfe einer genauen manuellen Untersuchung die Ursache Ihrer Beschwerden ergründet. Dies geschieht indem ich Ihren Körper betrachte (Observation), ertaste (Palpation) und die Bewegungen Ihrer Gelenke teste.


Die Behandlung ergibt sich aus meinen Erkenntnissen aus Anamnese und manueller Untersuchung.

 


Dauer und Kosten

 

In der Regel dauert eine Behandlung 90 Minuten und kostet 85 Euro.
Ich richte mich hierbei 
nach dem Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker. 

 

Ich erfülle die Qualifikationsvoraussetzungen für die Kostenübernahme durch die Krankenkassen. Nähere Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt "Krankenkassen".

 

Mir ist es wichtig die Osteopathie für jeden zugänglich zu machen. Bei begründeten Härtefällen möchte ich daher eine begrenzte Anzahl an Behandlungsterminen für ein gesenktes Honorar anbieten. Dies ist nur nach vorheriger Absprache möglich.


Krankenkassen

Viele gesetzliche Krankenkassen beteiligen sich mit unterschiedlicher Höhe an den Kosten für Osteopathiebehandlungen.


Private Krankenkassen und auch Krankenkassenzusatzversicherungen übernehmen die Behandlungskosten in der Regel ganz oder teilweise.


Zudem ist eine Heilpraktiker-Zusatzversicherung möglich, die die Kosten übernimmt.

 

Der VOD (Verband der Osteopathen Deutschland e. V.) hat eine Übersicht erstellt, die zeigt, welche Krankenkasse welchen Anteil an der Behandlung übernimmt.

 

Rufen Sie mich doch einfach an, ich berate Sie unverbindlich zu Ihren Möglichkeiten!